Start | Ferienwohnungen | Angebote | Friedrichsbrunn | Galerie | Gästebuch | Winterurlaub | Umgebung | Anfrage | Anfahrt | Impressum              
Friedrichsbrunn am Rande des Bodetals.
Im Winter einer der beliebtesten Wintersportorte - Im Sommer der Zugang zum Bodetal und den Attraktionen in Thale.

Friedrichsbrunn liegt inmitten weiter, schattiger Mischwälder am Südwesthang des Rambergmassivs zwischen dem Selke- und Bodetal auf einer Höhe von etwa 580 m über dem Meeresspiegel. Der Ort entstand aus einem 1774/75 gegründeten preußischen Kolonistendorf und bekam seinen Namen mit „allergnädigster Erlaubnis“ des Königs Friedrich der Große, welcher im Jahre 1754 auf einer Inspektionsreise am „Ungetreuen Brunnen“ – heute Friedrichsbrunnen - gerastet haben soll. Diese alte Rambergquelle war seit jeher ein beliebter Rastplatz an der Reichsheerstraße Quedlinburg-Nordhausen. Seit Mitte des vorigen Jahrhunderts erlebte der Ort eine Konjunktur, da Weihnachtsbäume in Mode kamen und Friedrichsbrunn zum Lieferanten für die Reichshauptstadt Berlin wurde. Von da an wurde Friedrichsbrunn attraktiver und reicher. Bereits seit 1884 kamen nun auch „Sommerfrischler“ als Erholungssuchende hierher. Heute hat sich aus dem ehemaligen Kolonistendorf ein schmucker Kur-, Erholungs- und Wintersportort entwickelt.

Friedrichsbrunn hat einen kleinen, beschaulichen Kurpark. Neben der Möglichkeit, sich im kalten Nass zu erfrischen, gibt es auch einen Gradierpavillion, ähnlich den großen Gradierwerken in klassischen Heilbädern. Aber auch viele andere Freizeiteinrichtungen, wie Hallenschwimmbad, Heimatmuseum, Gemeindebibliothek, Kegelbahnen und Tennisplätze stehen zur Verfügung. Im Winter bieten gespurte Langlaufloipen, der Rodelberg am „Brockenblick“ und Skiwanderwege die Möglichkeit sich aktiv zu erholen und entspannen.

 

"Haus Wiesengrund" •  Waldstraße 4b • 06502 Friedrichsbrunn • Tel.: 039487 / 749270 oder Mobil: 0152 / 09811612 • Mail: info@wiesengrund-harz.de © 2012 IA-K.de